Permanente Pankosmische Konferenz am 12.04.2018 | Thema „Produktionshaus2018-20“

An jedem zweiten Donnerstag im Monat findet von 19 bis 20 Uhr unser Vernetzungstreffen, die Permanente Pankosmische Konferenz (PPK), für Kreative und andere Engagierte in und um Gießen statt. Das Ziel der PPK ist es, neue oder laufende Projekte, die Gießen lebenswerter machen, vorzustellen, Gleichgesinnte zu treffen, Kooperationen zu schließen, Synergien zu nutzen und Pläne für weitere Projekte zu schmieden.

–ACHTUNG: VERANSTALTUNGSORT IST DIESMAL DIE EHEMALIGE NEUAPOSTOLISCHE KIRCHE, GEORG-PHILIPP-GAIL-STR. 5–

Im März dreht sich das Gespräch rund um das Thema „Raumnutzung in der ehemaligen Neuapostolischen Kirche“.

Ab Juli wird die ehemalige Neuapostolische Kirche in der Georg-Philipp-Gail-Straße für eine längerfristige Zwischennutzung frei.
Unsere Idee für die Nutzung des Leerstands ist die Umsetung eines prototypischen Kultur- und Gewerbezentrum von Menschen für Menschen am Schnittpunkt zur Innenstadt. Wir finden, eine Stadt ist nur so lebendig wie das in ihr schlummernde Potential: die Vielfalt von Menschen und Interessen. Entscheidend für das Gelingen des geplanten Prototyps ist jedoch ein gemeinschaftlicher Gedanke – es soll ein Ort entstehen, an dem sich Initiativen und Projekte ansiedeln, von denen ein Quartier wirklich profitiert. Und bei dem die verschiedenen Stärken, Interessen und Hintergründe der sich engagierenden Menschen ihren Niederschlag finden.

Deshalb suchen wir eure Ideen und Impulse wie auch eure Beteiligung am Projekt.

Die Neuapostolische Kirche soll dabei zeitgleich als Leuchtturmprojekt für das Potential eines möglichen dauerhaften Gießener Kulturgewerbehofs in der Zukunft Pate stehen – und für ein zukunftsträchtiges und attraktives Lebensumfeld aller Gießener*innen.